Archiv der Kategorie: Fluss

Paddeln durch bayerisch Kanada: Isar von Krün bis Sylvensteinspeicher

Der Himmel verdunkelt sich, Wolkentürme bauen sich auf. Ich befinde mich im Kajak auf der Isar, mitten im Karwendel und ein Gewitter befindet sich im Anmarsch. Ein kurzer Blick auf das GPS – ich schätze, dass ich noch etwa zwanzig Minuten bis zur Ausstiegsstelle an der Geschiebesperre vor dem Sylvensteinspeicher habe. Dort steht mein Fahrrad, das mich zurück zu meinem Ausgangspunkt in Krün bringen wird. Ich lege mich mächtig in’s Zeug, um schnell weg vom Wasser zu kommen. Bevor es richtig losgeht. Der Genuss ist jetzt vorbei, ich habe keinen Blick mehr für die Landschaft, die auch bayerisch Kanada genannt wird. Paddeln durch bayerisch Kanada: Isar von Krün bis Sylvensteinspeicher weiterlesen

Der Regen – 4 Tage Paddeln auf dem bayerischen Wanderfluss

Der Regen in Niederbayern, der durch den bayerischen Wald bis nach Regensburg und dort in die Donau fließt, gehört wohl zu den Flüssen in Süddeutschland, die man als Wanderpaddler erpaddelt haben sollte. Er gehört zu den beliebtesten Wanderflüssen in Bayern und dementsprechend ist auch die Infrastruktur (v.a. Bootsverleih) gegeben. Da wir nicht mit zig anderen Booten gleichzeitig unterwegs sein, sondern den Fluss für uns haben wollten, beschließen wir, nicht an einem der verlängerten Wochenende zu fahren, sondern ein normales Wochenende zu verlängern. Der Regen – 4 Tage Paddeln auf dem bayerischen Wanderfluss weiterlesen

Paddeln auf der Ardeche – eine 2-tägige Gepäckfahrt

Wir müssen ganz schön arbeiten, um bei dem Wind, der durch die Schlucht der Ardeche pfeift, auf Kurs zu bleiben. Am Schlimmsten hat es Ruth erwischt, die mit dem Sit-on-top und dem Kanister hinter sich ein einziges großes Segel ist. Immer weiter versucht sie auf Kurs zu bleiben. Der Campingplatz, an dem wir gestartet sind ist noch im Blick – das fängt ja schon einmal gut an. Zum Glück verhält sich die Ardeche zu Beginn ganz ruhig. Es gibt keine Stromschnellen und der Fluss ist so breit, dass man nicht auf genau eine Linie angewiesen ist. Paddeln auf der Ardeche – eine 2-tägige Gepäckfahrt weiterlesen

Fränkisches Wildwasser: Paddeln auf der Wiesent

Wir sind nach unserer Tour auf der Pegnitz gerade auf dem Campingplatz angekommen. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel, große Wolken ziehen heran, türmen sich auf. Ein faszinierendes Schauspiel. Dann geht es los. Von jetzt auf gleich gießt es in Strömen. Blitze zucken über den Himmel und man sieht sie, obwohl es noch taghell ist. Der Donner ist ohrenbetäubend. Ich bin keine Minute draussen und schon platschnass. Zum Glück steht das Zelt schon samt Isomatten und Schlafsäcken. Wir verkriechen uns in unser Zelt und genießen es, wie der Regen darauf prasselt. Eine tolle Stimmung. Fränkisches Wildwasser: Paddeln auf der Wiesent weiterlesen

Mit dem Kanu auf der Pegnitz

Es ist Freitag, halb fünf nachmittags, wir sitzen im Auto und fahren Richtung Nürnberg. Ein Paddelwochenende auf den Flüssen Pegnitz und Wiesent steht auf dem Plan. Schon die Hinfahrt ist gemütlich und fühlt sich wie Urlaub an. Die erste Nacht wollen wir im ausgebauten Touran auf einem Wohnmobilstellplatz am fränkischen Wunderland, einem Freitzeitparkt, verbringen. Die Übernachtung ist dort mit zwei Euro wirklich in Ordnung. Mit dem ADAC Stellplatzführer nähern wir uns unserem Ziel. Dort angekommen stellen wir fest, dass wir hier sicher nicht einmal die zwei Euro für die Übernachtung bezahlen müssen, denn der Freizeitpark ist schon länger nicht mehr in Betrieb. Ein echter Lost Place. Faszinierend. Und einfach so durch Zufall gefunden. Mit dem Kanu auf der Pegnitz weiterlesen