Archiv der Kategorie: Gebirge: Chiemgauer Berge

Zum Taubensee – eine Perle auf der Grenze

Die Halbtageswanderung von Kössen zum Taubensee und zur Taubenseehütte ist eine leichte, wenn auch mit ein paar steilen Anstiegen. Die Wanderwege sind schmal und eine gewisse Trittsicherheit ist vom Wanderer gefordert. Es gibt auf dem Weg jedoch keine ausgesetzten Passagen und ist für Kinder geeignet. Die Wanderung führt etwa jeweils zur Hälfte durch Wald und offene Almwiesen, die Aussicht auf die umliegenden Berge gewähren. Die Ausrichtung ist Süden und im Sommer kann es durchaus wärmer werden. Das Highlight der Wanderung ist der glasklare und wunderschön gelegende Taubensee, dessen Umrundung sich lohnt, wenn man genug Zeit mitgebracht hat. Zum Taubensee – eine Perle auf der Grenze weiterlesen

Wandern: Spitzstein von der Goglalm

Der Spitzstein als südlicher Nachbar des Kranzhorn ist mir wegen seiner schroffen Felsen vor allem bei meinen Mountainbike-Touren auf das Feichteck aufgefallen. Seitdem stand für mich fest, dass ich diesen Berg ausprobieren muss. In diesem Jahr habe ich die Wanderung endlich gemacht. Durch die Hohe Lage der Goglalm sind zum Gipfel auch nicht viele Höhenmeter zu überwinden. Trotz seiner 1600 Metern eignet sich der Spitzstein dadurch für eine kurze Wanderung. Weiterlesen

Tour: Kindlwand von Nußdorf

Die Kindlwand ist direkter Nachbar von Wasserwand und Heuberg. Wenn dort viel los ist, lohnt sich ein Abstecher auf die Kindlwand – die Tour ist ein wenig kürzer und die Chance den Gipfel für sich zu haben ist höher. Das liegt sicher daran, dass die Kindlwand etwas niedriger ist und es eine kurze Kletterstelle im I Grad gibt.

Tour: Kindlwand von Nußdorf weiterlesen