Archiv der Kategorie: über 4 Stunden wandern

Gardasee: Wanderung über den Kamm des Cima Della Nara

Vorsicht und absolute Konzentration beherrschen mich. Ich bin alleine unterwegs und links geht es steil hinunter. Rechts ebenso und geradeaus müsste ich über den nächsten Felsblock klettern. „Per esperti“ stand auf dem Schild an der Abzweigung zum Gipfel des Cima Della Nara. Laut Wanderführer sollte dieser Pfad auch nicht schwieriger als der Wanderweg sein. Mittlerweile bin ich mir unsicher, ob ich mich überhaupt noch auf dem richtigen Pfad befinde. Mich beschleicht ein leichtes Unwohlsein, denn der „Weg“ wird immer ausgesetzter und je weiter ich gehe, desto öfter nehme ich die Hände zur Hilfe. Ich habe keine Ahnung, ob das noch ausgesetzter, mehr zu klettern wird und wie lang es überhaupt noch so weitergeht, bevor ich wieder auf den normalen Wanderweg gelange.
Gardasee: Wanderung über den Kamm des Cima Della Nara weiterlesen

Elba: Wanderung auf den Monte Mar di Capanne und den Monte Castello

Das Gipfelkreuz begleitet uns seit Tagen. Wir sind auf einem Campingplatz bei Porto Azzurro und immer wenn man den Blick in’s Landesinnere schweifen lässt, bleibt man unweigerlich am diesem riesigen Metallkreuz auf dem Monte Mar di Capanne hängen. Im Wanderführer Elba von Rother gibt es auch eine Tour dorthin. Keine Frage, dass wir das ausprobieren müssen – auch wenn es eine schwarze Tour ist. Elba: Wanderung auf den Monte Mar di Capanne und den Monte Castello weiterlesen

Elba: Wanderung von Enfola nach Biodola

Eine Sackgasse. Mitten auf dem Forstweg im Nirgendwo steht ein riesiges, stählernes Tor und versperrt uns den Weg. Es soll wohl keine Runde werden heute, aber bevor wir uns auf den Rückweg machen und damit Wege beschreiten, die wir schon kennen, legen wir frustriert erst einmal eine kleine Pause ein. Wir befinden uns auf dem Rückweg von Biodola. Aber ich fange von vorne an.

Im Rother Wanderführer für Elba ist uns eine Tour sofort in’s Auge gesprungen: Bei Biodola gibt es einen Tunnel, der durch die Felsküste geschlagen wurde und offen für Wanderer ist. Dahinter befinden sich einsame Strände, die man nur zu Fuß oder mit dem Boot erreicht. Keine Frage, dass wir uns das ansehen müssen. Elba: Wanderung von Enfola nach Biodola weiterlesen

Über den Meraner Höhenweg häppchenweise zur Mutspitze

Wir sind gerade in Meran angekommen und wollen eine kleine, gemütliche aber schöne Tour zur Eingewöhnung gehen. Auch um mal zu sehen, ob die Knie schon wieder mitspielen. Im Wanderführer entdecken wir eine Tour, die auf dem Hinweg mit der Gondel hinauf zum Meraner Höhenweg und dann sanft abfallend bis zum Vellauer Felsweg führt, der uns zurück zum Ausgangspunkt bringt. Wir planen die aussichts- und abwechslungsreiche Tour ohne die Unterstützung durch die Gondel zu machen. Das wir am Ende sogar auf der Mutspitze stehen, wissen wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Über den Meraner Höhenweg häppchenweise zur Mutspitze weiterlesen

Klettersteig Burrone Giovanneli – durch eine tolle Schlucht

Osterwochenende am Gardasee. Menschenmassen schieben sich durch die Altstädte von Arco und Riva del Garda. An den Drahtseilen der Klettersteige entlang ziehen sich Schlangen den Gipfeln entgegen. Zum Glück sind wir nicht an ein Hotel, eine Pension oder einen Campingplatz gebunden, sondern können jederzeit entscheiden, wohin wir wollen. Und wir entscheiden uns dafür ein Stück zurück zufahren. Meran ist unser Ziel. Auf dem Weg dorthin gibt es noch einen Klettersteig durch eine wundervolle Schlucht bei Mezzocorona, den wir unbedingt ausprobieren wollen: die Viaferrata Burrone Giovanelli. Klettersteig Burrone Giovanneli – durch eine tolle Schlucht weiterlesen