Schlagwort-Archive: Rodeln

Wandern & Rodeln: Ottenalm im Kaiserwinkl

Es ist sicher zehn Jahre her, seit ich das letzte Mal auf der Ottenalm war. Auch damals war es im Winter und wir hatten die Schlitten dabei. Warum so lange nicht? Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, frage mich aber in der Rückschau tatsächlich, warum ich nicht öfter hier bin. Wandern & Rodeln: Ottenalm im Kaiserwinkl weiterlesen

Schwarzenberg: Wandern & Rodeln an Sylvester

Der Schwarzenberg gehört zu den Standards an Silvester. Warum? Ganz einfach: vom Schwarzenberg hat man einen hervorragenden Überblick über das Chiemgau und sogar bis nach München hinein. Bei gutem Wetter kann man gerade an Silvester das Feuerwerk noch in München erkennen. Aber auch für einen Sonntagnachmittag eignet sich die Tour auf den Schwarzenberg hervorragend. In etwas über 1 Stunde ist man vom Parkplatz am Gipfel. Bis auf die letzten 100 Höhenmeter handelt es sich um eine durchgehende Forst- oder Teerstraße, die man im Winter hervorragend hinunter rodeln kann. Gerade für Silvester wiederum genial, weil man dafür auf dem Rückweg nicht mehr so lange unterwegs ist.

Schwarzenberg: Wandern & Rodeln an Sylvester weiterlesen

Herbstwanderung zur Hohen Asten von Flintsbach

Auf dem Schild am Wanderparkplatz bei Flintsbach sind über zwei Stunden zur Hohen Asten angeschrieben. Schon zu Beginn unserer kleinen Herbstwanderung geht es steil bergauf. Wir haben aber soviel zu bereden, dass es uns gar nicht auffällt, wie steil es wirklich ist. Auch die langweilige Forststraße nehmen wir, in unser Gespräch vertieft, nicht als solche wahr. Im Gegenteil, kommt uns der einfache Weg sogar entgegen, weil wir uns so auf unsere Inhalte konzentrieren können. Leider nehmen wir dadurch auch wenig von unserer Umwelt wahr, was heute aber nicht so tragisch ist, weil sie durch den Nebel wie in Watte gepackt ist. Herbstwanderung zur Hohen Asten von Flintsbach weiterlesen

Rodeln für Einsteiger: Obere Firstalm

Eine schöne Strecke zum Rodeln mit der ganzen Familie ist der Forstweg von der Oberen Firstalm zum Spitzingsattel. Der Aufstieg ist mit 45 Minuten wirklich nicht lang und eignet sich auch für eine Feierabend-Tour. Wer nicht bis zur Oberen Firstalm geht, spart sich noch einmal 10 Minuten, denn für die Abfahrt sind die letzten Meter sowieso nicht interessant, weil es nachher nicht wirklich zum abfahren ist 😉 Dafür kann man sich einen Tee schmecken lassen… Rodeln für Einsteiger: Obere Firstalm weiterlesen